Veranstaltungen im Kurt Mühlenhaupt Museum

Hilfen für die Ukrainischen Flüchtlinge

Hilfsaktion

IMG 20220510 125649939 2

Zusammen mit einer befreundeten Lehrerin vor Ort bauen wir in Stettin (Polen) eine Bibliothek mit ukrainischen Kinderbüchern auf. Viele ukrainische Kinder gehen dort seit Monaten zur Schule. Um ihnen ihr Leben in einem fremden Land etwas zu erleichtern, ist uns die Schulbibliothek ein Herzensprojekt. Dabei würden wir uns sehr über Ihre Unterstützung in Form von einer Geldspende freuen. Natürlich können Sie auch weiterhin im Museum Sachspenden abgeben. Fragen Sie einfach bei uns nach, was gerade am dringensten benötigt wird.

Für Geldspenden hat der Verein des Museums sein Konto zur Verfügung gestellt:

Freunde des Kurt Mühlenhaupt Museum Bergsdorf e.V.
DE98 1608 0000 4442 6320 00
Commerzbank

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Offener Druckworkshop am Sonntag

Workshop

drucken01

Jeden Sonntag | 14:00 bis 17:00 Uhr

Ein kostenfreies Angebot für Kinder und Erwachsene.

Wollt Ihr Bilder drucken wie ein echter Künstler? Kurt Mühlenhaupt hat Kunst für die kleinen Leute gemacht. In unserem Museum könnt Ihr mit viel Farbe, Kreativität und Spaß selbst Kunst erschaffen. Wir drucken mit einfachen Materialien, Ihr braucht nur etwas Zeit und den Mut, einfach loszulegen. Für unsere ukrainischen Gäste ist eine Übersetzerin vor Ort.

Die Termine für die nächsten Druckworkshops:

28. August 2022
04. September 2022
11. September 2022
17. September 2022 (Zusatztermin am Samstag)
18. September 2022
25. September 2022

Achtung: Wir können leider nicht die elterliche Aufsichtspflicht übernehmen. Eltern bitten wir daher, vor allem bei kleineren Kindern in der Nähe der Druckwerkstatt zu bleiben.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Dieses Projekt wird unterstützt von der Kulturstiftung der Länder.

Salon Mühlenhaupt

Konzert

extravagante

Mittwoch | 17. August 2022 | 19:00 Uhr

extravagante – Portugiesisch inspirierte Weltmusik

»Salon Mühlenhaupt« greift die Tradition der Berliner Salonkultur vergangener Zeiten auf und knüpft an das kulturelle Wirken Kurt Mühlenhaupts an. Moderiert wird die Reihe von Hans-Henner Becker.

Die Musik-Gruppe "extravagante" widmet sich als einer der wenigen Gruppen Deutschlands der portugiesischen Musik und bringt ihrem Publikum bekannte portugiesische Musik sowie Eigenkompositionen mit portugiesischen Texten näher. In den Kompositionen Daniel Pirchers, verbindet sich dieser musikalische Grundcharakter zwanglos mit Elementen, die vom Cabo Verde, dem argentinischen Tango und der Musik des Balkans beeinflusst sind. Die begleitenden Cello-Arrangements von Benjamin Walbrodt verleihen diesen Kompositionen darüber hinaus eine klassische Note. Die Lieder erzählen von Sehnsucht, Verlust und Hoffnung, den Irrwegen der Liebe und der Hoffnung und Kraft, die wir durch sie erfahren.

Eintritt: 18 €, ermäßigt 15 €
Bitte melden Sie sich vorab per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (030 61627505) an.
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Freunde des Kurt Mühlenhaupt Museums e.V. statt.

Die große Stadt der kleinen Leute

Frühschoppen

Kreuzberg

Sonntag | 21. August 2022 | 11:00 Uhr

»KIEZGESCHICHTE. Friedrichshain und Kreuzberg im geteilten Berlin«
Hanno Hochmuth

Er ist Berliner, lebt im »Bergmannkiez« und ist ein Kenner der Stadthistorie. Gern befasst er sich im Sinne »angewandter Geschichte« beispielsweise mit Geschichtsdarstellungen im TV-Mehrteiler Babylon Berlin oder in einem Online-Doku-Projekt gemeinsam mit Studierenden mit den Hausbesetzungen in der Mainzer Straße Anfang der 1990er, wozu auch ein Buch erschien. Er co-kuratierte die Ausstellung »Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt« im Berliner Stadtmuseum. Manchmal ist er auch Stadtführer, immer aber Historiker, als solcher arbeitet er am ZZF Potsdam.

»Kiezgeschichte«: Es geht um Kreuzberg und Friedrichshain, ihre Geschichte vom Arbeiterviertel zum »Szene-Kiez«. Die beiden traditionellen Arbeiterbezirke gehören heute zu den attraktivsten Wohnlagen der Stadt, dabei galten sie lange als das Armenhaus Berlins. Nach der Teilung lagen Friedrichshain und Kreuzberg direkt an der Grenze des Kalten Krieges zwischen Ost- und West-Berlin. Trotz Mauer standen sie vor ähnlichen Herausforderungen und boten auch Freiräume für alternative Lebensformen. Seit dem Mauerfall haben sie sich rasch wieder angenähert und bilden seit 20 Jahren einen gemeinsamen Stadtbezirk, dessen Entwicklung immer wieder Raum für Diskussionen bietet.

H. Hochmuth wird aus seinem Buch über den Chamissoplatz vortragen, dabei geht es natürlich auch um Kurt Mühlenhaupt.

Mehr Informationen zu der Veranstaltungsreihe »Die große Stadt der kleinen Leute« finden Sie unter Aktivitäten.

Eintritt (inklusive ein Glas Sekt oder Bier): 6 €     Es gibt auch Schmalzstullen und Gurke.
Sie können gern Plätze reservieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 030 61627505.
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Freunde des Kurt Mühlenhaupt Museums e.V. statt.

Lange Nacht der Museen Berlin

Veranstaltung

VideoArtFotograf: Sean Smuda

Samstag | 27. August 2022 | 18:00 bis 01:00 Uhr

Zum ersten Mal nimmt das Kurt Mühlenhaupt Museum an der Langen Nacht der Museen in Berlin teil. Wir freuen uns, Sie auf unserem stimmungsvoll beleuchteten Hof und im Museum begrüßen zu dürfen. Mühlenhaupt wird man an diesem Abend sowohl in seinen Bildern als auch akustisch entdecken können. Für Kinder (und gerne auch für Erwachsene) werden wir einen offenen Druckworkshop anbieten, bei dem ein eigenes Kunstwerk geschaffen und in beliebig hoher Auflage per Hand gedruckt werden kann.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Allgemeine Informationen zur Langen Nacht der Museen finden Sie auf der Webseite
www.lange-nacht-der-museen.de.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Berliner Museen und der Kulturprojekte Berlin GmbH statt.

Schimpfwörtersammelsurium - Lesungskonzert von und mit Falko Hennig

Lesungskonzert

Falko Hennig

Samstag | 24. September 2022 | 19:00 Uhr

Schimpfwörtersammelsurium - Buch der schmutzigen Wörter

Falko Hennig liest aus seinem neuesten Buch der schmutzigen Wörter, dem "Schimpfwörtersammelsurium" (Omnino Verlag). Dazu singt er eigene Lieder mit Zigarrenkistengitarre und trägt aus seinen Werken und Manuskripten vor.
Überraschende Erkenntnis der musikalischen Schimpfkanonade: Erst das Schimpfen unterscheidet den Menschen vom Tier, ja die ganze Kulturgeschichte ist eine des Schimpfens. Feuilletonistisch, historisch und linguistisch, immer amüsant und aufschlussreich, geht es für alle, die mitschimpfen wollen, vom Aas über die C-Wörter, Fotze und Fuzzi, Gutmenschen, Gummihälse, Motherfucker, Neger und Elpentrötsche bis hin zum Zwiebelfisch.

Eintritt: 5 €
Bitte melden Sie sich vorab per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (030 61627505) an.

Zitronenernte

Ausstellungseröffnung

L 0216

Sonntag | 08. Mai 2022 | Ab 15:00 Uhr

Ausstellung ab dem 09. Mai 2022.

Wer hat sich in Zeiten einer Pandemie nicht das eine oder andere Mal an einen weit entfernten Ort geträumt? Bei Hannelore Mühlenhaupt war dies meist ihr altes Haus in der Algarve. Darum ist die Ausstellung Zitronenernte eine Hommage an die schönen, fernen Zeiten und vielleicht eine Idee für nächste Urlaubsziele.

Die Ausstellung wird am 08.Mai ab 15.00 Uhr im Kurt Mühlenhaupt Museum eröffnet. Es wird orginial bergsdorfer Kuchen geben und Musik von Nils Unbehagen am Klavier sowie Pedro Matos zu 17:30 Uhr mit Fadogesang. Wir laden Sie herzlich ein, an diesem Tag mit Mühlenhaupts Bildern gedanklich nach Portugal zu reisen.
Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung der Freunde des Kurt Mühlenhaupt Museums e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.